• Betriebsarzt in Karlsruhe
    Der erste Schritt in
    eine sichere Richtung
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit in Karlsruhe
    Erfahrung ist nicht zu
    ersetzen, Training auch nicht
  • Arbeitsschutz in Karlsruhe
    Nicht Probleme, sondern
    Lösungen treiben uns an
  • Arbeitsschutz Ersthelfer
    Arbeitsschutz individuell,
    wie die Menschen

Arbeitsmedizinische Untersuchung G 25

G 25 – Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten

Die Forderung nach der gesundheitlichen Eignung bestimmter Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten wird in Abschnitt 3.1 Anlage 2 der Betriebssicherheitsverordnung für die Benutzung mobiler, selbst fahrender Arbeitsmittel allgemein und im Einzelnen für den innerbetrieblichen Transport und Verkehr in folgenden Unfallverhütungsvorschriften erhoben:

  • § 29 UVV „Krane“ (BGV/GUV-V D6)
  • § 7 UVV „Flurförderzeuge“ (BGV/GUV-V D27)
  • § 35 Abs. 1 UVV „Fahrzeuge“ (BGV/GUV-V D29)
  • § 24 Abs. 1 UVV „Schienenbahnen“ (BGV D30)
  • § 21 UVV „Seilschwebebahnen und Schlepplifte“ (BGV D31)
  • § 5 Abs. 3 und § 6 Abs. 1 UVV „Arbeiten im Bereich von Gleisen“ (BGV D33) § 74 UVV „Luftfahrt“ (BGV C10)

Die Entscheidung für eine arbeitsmedizinische Untersuchung kann nur in Abhängigkeit von der betrieblichen Gefährdungsbeurteilung getroffen werden. Im Folgenden beispielhafte Tätigkeiten oder Arbeitsverfahren, für die eine arbeitsmedizinische Untersuchung nach G 25 in Betracht kommt: führen von PKW, Motorräder, Schlepper, LKW, Omnibusse, Kraftfahrzeuge im Personentransport, Triebfahrzeuge, Flurförderzeugen, Hubeinrichtungen, Regalbediengeräte, Hebebühnen, Kranen, Erdbaumaschinen, Überwachungstätigkeiten in Leitständen, Messwarten usw..

Untersuchungsumfang

  • Laborwerte (Blut, Urin)
  • Hörtest
  • Sehtest
  • Ärztliche Untersuchung
  • Dauer: 45 Minuten
  • Nachuntersuchung: Je nach Lebensalter und betriebsärztlichem Ermessen 24 – 60 Monate

HANDLUNGSANLEITUNG FÜR DIE ARBEITSMEDIZINISCHE VORSORGE G 25

BGI/GUV-I 504-25 – Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 25 “Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten”.

Übersicht der arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen – G-Ziffern oder vereinbaren Sie einen Untersuchungstermin im arbeitsmedizinischen Zentrum in Karlsruhe oder Heidelberg.