• Betriebsarzt in Karlsruhe
    Der erste Schritt in
    eine sichere Richtung
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit in Karlsruhe
    Erfahrung ist nicht zu
    ersetzen, Training auch nicht
  • Arbeitsschutz in Karlsruhe
    Nicht Probleme, sondern
    Lösungen treiben uns an
  • Arbeitsschutz Ersthelfer
    Arbeitsschutz individuell,
    wie die Menschen

Treppensturz im Home-Office ist kein Arbeitsunfall

Trotz technischer Neuerungen und flexibleren Arbeitszeiten ist Arbeiten im Home-Office weiterhin exotisch. Nicht einmal 10 % der Unternehmen und Arbeitnehmer nutzen diese Möglichkeit. Trotzdem kommt es auch im Home-Office zu Arbeitsunfällen, mit welchen sich die Gerichte auseinandersetzen müssen. Im vorliegenden Fall kam es zu einem Sturz auf dem Weg zur Küche. Die Unfallkasse verneinte das Vorliegen eines Arbeitsunfalles, wogegen die Geschädigte gerichtlich vorging.

Zunächst entschied das Sozialgericht und wies die Klage der Arbeitnehmerin ab. In der Berufungsinstanz verurteilte das Landessozialgericht die Unfallkasse hingegen, einen entsprechenden Arbeitsunfall anzuerkennen. Schließlich landete der Arbeitsunfall vor dem Bundessozialgericht. Dies entschied, dass das Urteil des ursprünglich urteilenden Sozialgerichts wieder hergestellt wird. Ein Arbeitsunfall lag danach also nicht vor.

Auch in Firmengebäude oder auf dem Firmengelände ist ein Wegeunfall nicht automatisch ein Arbeitsunfall. Der Versicherungsschutz umfasst nur Tätigkeiten, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Arbeit stehen. Beispielsweise ist der Weg von und zur Kantine versichert, mit dem Durchschreiten der Kantinentür endet der Schutz. Wer auswärts isst ist ebenfalls nur auf dem Weg durch die Gesetzliche Unfallversicherung geschützt, nicht während des Aufenthalts im Lokal. Auch der Sturz im Hotelzimmer während einer Dienstreise wird nicht unbedingt als Arbeitsunfall anerkannt.

Weitere Informationen:
- BSG-Urteil: Unfall auf dem Weg zur Küche im Home Office, rechtsindex.de
- Urteil vom 05.07.2016; Az. B 2 U 5/15 R, Bundessozialgericht
- Sturz im Hotelzimmer während Dienstreise ist kein Arbeitsunfall, DGB Rechtschutz

  • Wie weit ist der Schütze vom Elfmeterschießen vom Tor entfernt? Lösungen liegen oft ganz nah...
  • Ein tödlicher Unfall hat im Vorlauf durchschnittlich 30 schwere, 300 leichte Unfälle und 3.000 Beinaheunfälle. Es ist nur eine Frage der Zeit...
  • Gutes Management ist nicht, was passiert, wenn man da ist, sondern was passiert, wenn man nicht da ist...

Unser Drei-Stufen-Plan für Ihren Arbeitsschutz

1
Individuell
Kein Unternehmen, keine Organisation ist wie die andere. Darauf sind wir eingestellt.
2
Alles aus einer Hand
Jeder macht das, was er am besten kann. Und wir den Arbeitschutz und das Notfallmanagement.
3
Kontinuierlich
Arbeitsschutz und Notfallmanagement sind keine Prozesse mit einem Schlussakt.